Das Büro zuhause: Was gibt es zu beachten?

Ob für das , die Selbstständigkeit oder einfach um seinen Papierkram optimal zu managen. Ein in den eigenen vier Wänden muss die verschiedensten Ansprüche erfüllen. Ein ist jedoch weitaus mehr als ein Raum mit Stuhl und Schreibtisch und nicht jeder ist dazu geeignet seine Arbeit auch von zuhause aus zu erledigen. Eine dauerhafte Lösung kann Homeoffice nur dann sein, wenn zum einen die persönlichen Voraussetzungen stimmen, die Arbeit es erlaubt und zum anderen diverse Faktoren bei der Einrichtung des eigenen Büros beachtet werden. Worauf kommt es also beim zuhause an?

Für wen eignet sich Homeoffice?

Selbstverständlich bietet sich das Arbeiten im Homeoffice zunächst einmal für Freiberufler und Selbstständige an. Mehr und mehr Arbeitgeber gehen jedoch auch dazu über ihren Arbeitnehmern diese Freiheit einzuräumen, insbesondere dann wenn die Möglichkeit dazu besteht. Durch das Internet, Dropbox und Co. ist es um ein vielfaches einfacher als noch vor ein paar Jahren die Arbeit ebenso gut von zuhause zu erledigen als an einem Arbeitsplatz. Vorteile ergeben sich so für Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Der Arbeitgeber spart Kosten für den Arbeitsplatz und der Arbeitnehmer spart Zeit, da mitunter lange Arbeitswege entfallen. Ob sich Homeoffice also letztlich anbietet, hängt in erster Linie von der persönlichen Bereitschaft des Arbeitgebers ab, sofern man nicht selbstständig ist.

Welche Eigenschaften sollte man besitzen um im Homeoffice auch optimal Arbeiten kann?

Das flexible und selbstbestimmte Arbeiten ist nicht für jeden das richtige. Deshalb sollte man im Vorab abklären, ob man überhaupt der Typ für diese Art des Arbeitens ist denn nicht nur der Plausch mit den Kollegen fällt bei dieser Variante raus. Durch die räumliche Nähe kann es unter Umständen schwerer sein Beruf und Privatleben zu trennen. Auch im Homeoffice sollte man zudem ständig erreichbar sein. Wer zudem dazu neigt Arbeit mit nach Hause zu nehmen, wird sicherlich auch an Wochenenden Dinge erledigen und die vermeintliche freie Zeiteinteilung führt zu Mehrbelastung. Man sollte sich also wirklich die Frage beantworten ob man sich überhaupt in der Lage sieht die Arbeit auf diese Weise zu erledigen.

Welche Aufgaben muss das Büro erfüllen?

Bei der Einrichtung gibt es kein richtig oder falsch, dennoch sollten auch hier einige Dinge beachtet werden. Zunächst einmal kommt es darauf an, ob das Büro in den eigenen 4 Wänden reiner Arbeitsplatz ist oder ob das Büro auch repräsentativ sein muss / soll. Wenn Kunden oder Geschäftspartner im Büro empfangen werden müssen, sollte das Büro dementsprechend eingerichtet sein, denn der Eindruck überträgt sich auf Kunden und Geschäftspartner. Auf jeden Fall sollte das Zimmer ein separates Zimmer sein, ausreichend Licht und freier Raum sind dem Arbeitsklima dienlich. Man sollte das Büro aus diesem Grund auch auf keinen Fall überfrachten.

Die Einrichtung ist letztlich jedem selbst überlassen, es macht jedoch Sinn gewisse Dinge zu beachten und in die Einrichtung zu investieren.. Wer beispielsweise genau wie auf dem Arbeitsplatz täglich 8 Stunden und mehr vor dem Schreibtisch verbringt, sollte auf keinen Fall auf einen ergonomischen Bürostuhl verzichten. Wer hier am falschen Ende spart riskiert ernsthafte Gesundheitsschäden durch falsche Haltung, was letzten Endes bis zu einem Bandscheibenvorfall führen kann. Dies ist ein immer häufiger auftretendes Phänomen, welches unter anderem oft mit falschen Sitzmöbeln zusammenhängt.

Wer nicht weiß ob er mit dem Arbeiten von zuhause zurechtkommt, sollte bei seinem Arbeitgeber um einen kleinen Testlauf bitten, in dieser Zeit können beide Parteien überprüfen wo die jeweiligen Vor und Nachteile liegen. Ein optimal eingerichtetes Büro in den eigenen 4 Wänden kann unter Umständen durchaus die bessere Arbeitsumgebung sein. Wer den Kontakt und den Austausch mit den Kollegen zu sehr schätzt, wird sich wohl eher nicht für ein Homeoffice begeistern können – doch auch Teilzeit Homeoffice wäre hier eine Möglichkeit.

Über den Autor admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.