Grundstücke

Grundstücksnutzung – Was ist erlaubt ist und was nicht

In wie wie fern darf ein Grundstück nach eigenen Vorstellungen bebaut und genutzt werden? Das ist eine Frage die uns immer wieder gestellt wird. Daher versuchen wir nun ein wenig Klarheit in diese doch relativ unübersichtliche Thematik zu bringen.

Viele Vorschriften – Wenig Freiraum für Individualität

Natürlich gibt es gewisse Vorgaben an die man sich zu halten hat, nachdem man ein Grundstück erworben hat und dieses nun bebauen oder andersweitig nutzen möchte. Besonders wichtig ist es also sich vor den Kauf eines Grundstücks zu informieren, welche Einschränkungen und Richtlinien es für die Bebauung dieses Grundstücks gibt. Diese Vorschriften finden sich in dem so genannten Bebauungsplan eines Grundstücks.

Der Bebauungsplan und seine Inhalte

Der Bebauungsplan wird von der Gemeinde auf Basis der Analyse von Flächennutzung einzelner Stadtgebiete erstellt und liefert die rechtliche Abklärung, womit ein Grundstück bebaut werden darf. In einem Bebauungsplan lassen sich je nach Standort zahlreiche Vorgaben und Einschränkungen finden. Hier nur eine kleine Übersicht der möglichen Punkte:

  • Maximale Anzahl an Etagen
  • Farbe der Dachziegeln
  • Ausrichtung des Daches
  • Form des Daches
  • Platzierung des Gebäudes

Den Bebauungsplan können Sie im zuständigen Bürgerbüro erfragen und einsehen. Dieser Service ist für Interessenten natürlich völlig kostenlos.

Besondere Vorsicht: Das Neubaugebiet

Besonders in Neubaugebieten sollten Sie einen genauen Blick auf den Bebauungsplan werden um unliebsame Überraschungen zu verhindern  – Hier werden von den Gemeinden meist zahlreiche Vorgaben gegeben um ein möglichst einheitliches Erscheinungsbild des Wohngebietes zu gewährleisten. Dies ist natürlich nur mit zahlenreichen Einschränkungen bei der individuellen Gestaltung möglich . Gerade in Regionen mit hohen Zuwachszahlen der Bevölkerung machen die Gemeinden gerne viele Vorschriften. Wer dieses Defizit umgehen möchte meidet also vor allen Dingen Neubaugebiete und sucht vorzugweise Grundstücke  am Stadtrand oder Bauplatz in der Innenstadt.

Ein Kommentar

  1. Hallo erstmal, mein Name ist Gerhard und ich bin 45 Jahre alt, ich bin durch die Google Suche hier auf das Forum aufmerksam geworden,

    und auf diesem Wege möchte ich erst einmal „Hallo“ an alle sagen.

    Beruflich bin ich im Baugewerbe als Dachdecker Tätig!

    Ich brauche eine Grundbuch Auskunft, hat schon mal jemand Erfahrung mit Grundbuch Auskünften gemacht? Hatte mal im Netz geschaut und bin auf diese seiten gestoßen https://www.grundbuch24.de/ und https://www.deingrundbuch.de/ z.B

    1. Dürfen die das so einfach verkaufen?
    2. Darf oder kann man das wirklich Online machen?
    3. Macht das Sinn oder sollte man sich doch die Mühe machen und zum Amt gehen? Oder kann man das auch schriftlich machen und gibt es da vordrucke?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.