Allgemein

Recycling von Solaranlagen

Eine neuinstallierte Solar- bzw. Photovoltaikanlage hat eine Leistungsdauer von circa 30 Jahren. Nach diesem Zeitraum sinkt die Leistungsfähigkeit der Solarmodule, mit dem Resultat, dass der Ertrag des produzierten Stromes deutlich sinkt. Der Modul-Austausch stellt die Ausgangsleistung der Anlage wieder her. Doch was passiert mit den alten Modulen? Diese enthalten Stoffe wie Blei oder Silber und müssen umweltschonend recycelt werden. Nach einem Kreislaufprinzip und mittels chemischen Verfahren werden alle Einzelteile der Solarmodule voneinander getrennt. Bis zu 95 % gelangen in den Zyklus der . Die restlichen 5 % aller nicht-recycelbaren Bestandteile werden durch Solarunternehmen fachgerecht entsorgt. Die Infografik „Recyclingkreislauf einer Solaranlage“ stellt das Prinzip im Detail vor:

Recyclingkreislauf einer Solaranlage_Vorschau

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.